Außenrundschleifen. 
 

Beim Außenrundschleifen – auch „fliegend spannen" genannt – werden die Werkstücke mittels Präzisions-, Membranbackenfutter oder Spannzange aufgenommen. Je nach Anwendungsfall lassen sich auf das Werkstück bezogene Spannvorrichtungen konzipieren. Am Werkzeugspindelstock sichern unsere präzisionsgelagerten Führungen Rundheiten bis 0,5 µ. Abhängig von der Aufgabenstellung ist es möglich, im Gradeinstich sowie im Schrägeinstich bei Schulterschliff zu fertigen. Korrekturen können während der Bearbeitung durch unsere eingesetzten „In-Prozesssteuerungen" erfolgen. So lassen sich komplexe Konturen mit festen oder angetriebenen Werkzeugen auf die Schleifscheibe abgstimmen. Endprodukte sind Hydraulikteile oder Ventilnadeln für Common-Rail Einspritzsysteme. Das alles bedeutet Außenrundschleifen bei Hermle Schleiftechnik.

© Hermle Schleiftechnik KG – 78586 Deilingen-Delkhofen